Sepp Muster wein

August 3, 2020

Mein Familienname ist im australischen Wein bekannt, aber ich ziehe es vor, meinen eigenen Kurs zu planen. In der Schule und auf dem Fußballplatz war mein Spitzname immer Sepp. Die steirische Sortenvielfalt wird auf unterschiedliche Weise berücksichtigt (siehe Grafik). Für regionale Weine wird sie beibehalten, während für lokale Weine und zum Teil auch für Weinweine die lokalen Bleisorten für jedes Weinbaugebiet unterschiedlich definiert wurden. Die Weine können ab dem 1. März vermarktet werden, die Riedenwein und die lokalen Weine ab dem 1. Mai des Jahres nach der Weinlese. Eine Ausnahme bilden die Weine aus Welschriesling und Schilcher, die bereits ab dem 1. Dezember des Erntejahres vermarktet werden können. Eine Ausnahme gilt auch für den steirischen Junker, der traditionell Anfang November präsentiert wird. Vinifizierungsmethode: Die Trauben werden von Hand geerntet, entstielt und in 1200-Liter-Holzfässern mit einheimischen Hefen fermentiert. Der Wein wird dann für ca. 23 Monate in 225-Liter-Fässer für Elevage überführt und ohne Fining oder Filtration und ohne Zugabe von Schwefel abgefüllt.

Seine Familie begann 1851 mit der Weinbereitung im Barossatal, womit Tristan in der 6. Generation Barossa Seppelt wurde. Die Steiermark ist das südlichste Weinanbaugebiet Österreichs an der Grenze zu Slowenien. Das hügelige Gelände und die kühle Lage der Region im mediterranen Klima führen dazu, dass sich der Weinbau hier deutlich vom Rest Österreichs unterscheidet. Solange er sich erinnern kann, arbeitet Tristan in den Weinbergen, hilft Top-Fässern und handkundigt Weinflaschen. Die Weinindustrie liegt ihm im Blut. Das DAC-Gebiet Südsteiermark umfasst den politischen Bezirk Leibnitz ohne die Gemeindegebiete am linken Ufer der Mur. Die ortsübergreifenden Weinbaugemeinden sind Kitzeck-Sausal, Eichberg, Leutschach, Gamlitz und Ehrenhausen. Die führenden Rebsorten sind Sauvignon Blanc (alle Weinbaugemeinden), Riesling (Kitzeck-Sausal), Gelber Muskateller (Leutschach, Gamlitz) und Morillon (Ehrenhausen). Während drei Viertel der in der Steiermark angebauten Trauben Weißweinsorten sind, werden hier auch einige ausgezeichnete Rotweine hergestellt.

Zweigelt, Pinot Noir und Saint-Laurent treten in der… Vinifizierungsmethode: Trauben werden von Hand geerntet und entstielt. Sie werden in 2400-Liter-Ovalholzfässern mit einheimischen Hefen fermentiert. Der Wein ist nach dem ersten Racking nach etwa 10 Monaten leicht schwefelt. Der Wein reift dann 20 Monate in 1200- und 2400-Liter-Holzfässern. Es wird ohne Fining oder Filtration abgefüllt. Maria und Sepp Muster übernahmen im Jahr 2000 seine Eltern in der Steiermark und begannen, die Reben biodynamisch zu bearbeiten. Sie hatten einen leichten Übergang, da dort noch nie Herbizide oder Pestizide eingesetzt worden waren. Felsige Lehm- und Schlammböden dominieren die steilen Hügel ihrer Weinberge. Dieser Tonschlamm ist lokal als “Opok” bekannt, nach dem zwei ihrer Weine benannt sind. Die Graf-Weine verfügen auch über den opok-Boden, haben aber steilere Südhänge, die die Erträge reduzieren und Weine von mehr Struktur und ausgeprägtem mineralischem Charakter produzieren.

Und schließlich machen sie Orangenweine wie Erde, die in speziellen Tonflaschen zu finden sind.