Tarifvertrag einzelhandel nrw 2020

August 5, 2020

Für die Einzelhandelsaufseher sind die Änderungen nicht so weit reichend. Für die Einzelhandelsaufseher zielen die Änderungen auf die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz ab. Die wichtigsten Änderungsanträge betreffen die täglichen Mittagspausen, die Planung von Arbeitsschichten und die Diskussion über die Stellenausschreibungen der Einzelhandelsaufseher und die Stellenfreigaben von Arbeitsstellen von Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragten. Der finnische Handelsverband und die Verhandlungsorganisation für Einzelhandelsaufseher werden in den Jahren 2020 und 2021 eine neue Initiative starten, die sich auf das Wohlbefinden der Aufseher am Arbeitsplatz, die Bewältigung der Arbeits- und Arbeitslebensbalance konzentrieren wird. Die Umstellung auf das NEW-System unterliegt einer klaren Schlüsseldatumsregelung: Die Änderung muss gemeinsam für alle Mitarbeiter eines bestimmten Unternehmens am selben Tag gelten. So wird das Unternehmen nicht zwei Gehaltssysteme parallel abwickeln müssen, sondern das OLD-Gehaltssystem gilt bis zum Wechsel auch für neue Mitarbeiter. Neu gegründete Unternehmen oder Unternehmen, die den Tarifvertrag im Handelssektor zum ersten Mal anwenden (z. B. weil sie zu diesem Tarifvertrag wechseln), müssen ihre Mitarbeiter nach dem NEW-Gehaltssystem klassifizieren. Andernfalls muss das Umstellungsdatum (der der erste Tag eines bestimmten Monats sein muss) durch eine Shopvereinbarung festgelegt werden. Ist kein Betriebsrat eingesetzt worden, so kann das Unternehmen den Termin festlegen, muss die Arbeitnehmer jedoch spätestens drei Monate vor der geplanten Umstellung schriftlich informieren.

Als nächstes müssen die Arbeitnehmer (in Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat, wenn einer gegründet wurde) in das NEUE Gehaltssystem versetzt und spätestens vier Wochen vor dem Umstellungstermin durch eine NEUE Arbeitsanzeige (“Dienstzettel”) darüber informiert werden. DIE SEKTION BELOW enthält nur eine kleine Anzahl von Tarifverträgen, die große Berufsgruppen innerhalb unserer Gewerkschaft abdecken. Ihre Zustimmung wird hier möglicherweise nicht aufgeführt. Um es zu finden, klicken Sie hier. Der Tarifvertrag für Arbeitnehmer im gewerblichen Bereich legt Mindestarbeitsbedingungen für die Arbeit im Einzelhandel wie Bezahlung, Arbeitszeitzulagen, Arbeitszeiten und Urlaub fest. So sollten beispielsweise die Löhne nicht unter die von PAM im Tarifvertrag ausgehandelten Mindestlöhne fallen. Es ist gut zu bedenken, dass man keinen individuellen Arbeitsvertrag zu schwächeren Konditionen abschließen kann als im Tarifvertrag vereinbart. Der neue Tarifvertrag der Pressejournalisten folgt der allgemeinen Linie der Lohnerhöhungen und der Streichung der 24 unbezahlten Mehrarbeitsstunden, die in der alten Vereinbarung enthalten sind. Die Vergütungen der Betriebshüter und der Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragten werden zum 1. April 2020 um 3,3 % erhöht. Der lange und komplizierte Elektrikerstreik hat einen Schritt in Richtung einer Lösung gemacht.

Der Vorstand der finnischen Gewerkschaft der Elektroarbeiter hat am 30. Januar Vereinbarungen auf Unternehmensebene mit Konecranes und Valmet Automotive angenommen. Unbezahlte Arbeit wird nun auch in der mechanischen Forstwirtschaft enden, so die Industriegewerkschaft. Der neue Tarifvertrag für Sägewerke und Sperrholzfabriken lässt die berüchtigten 24 unbezahlten Jahresarbeitszeiten fallen, die 2016 von Finnlands damaliger rechter Regierung faktisch in Tarifverträge umgewandelt wurden. Die NEW-Klassifikation unterliegt einem Verbot der Benachteiligung des Arbeitnehmers. Kein Mitarbeiter darf durch die NEW-Klassifikation und eine Meinungsverschiedenheit über die Einstufung benachteiligt werden. Die Rechtsansprüche eines Arbeitnehmers aufgrund seiner Umgliederung in das NEW-Gehaltssystem am Umstellungstag erlöschen (nur) nach Ablauf von drei Jahren. Der kommerzielle Tarifvertrag gilt für Unternehmen, die im Einzelhandel, Großhandel, Agenturtätigkeiten, Kioskhandel, Tankstellenaktivitäten, Einzelhandels- und Supportaktivitäten oder maschinenvermietet sind.